Veröffentlicht: 30. Mai 2020
Nimm Dir Zeit – Für ungewöhnliche Rezepte – Teil 5!

Brennnesselpesto

Was Du brauchst (für 5 Portionen):

  • 1 große Schale Brennnesseln
  • 150g Parmesan (evtl. etwas mehr)
  • (Oliven-)Öl
  • 4 EL Pinienkerne (falls vorhanden)
  • Salz, Pfeffer, Chilli, ..
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • Häcksler (alternativ: Pürierstab/Mixer)

 

1.Brennnesseln pflücken. Du kannst dafür Handschuhe anziehen oder die Blätter mit einem Tempo pflücken (vgl. Foto). Zuhause die Brennnesseln sehr gut mit heißem Wasser waschen.

 

 

 

 

 

 

 

2. Einen gr0ßen Topf zur Hälfte mit Wasser befüllen und zum Kochen bringen. Die Brennnesseln dann hinzugeben und 15min. lang kochen um die unangenehmen Nesseln abzutöten.

3. Die weich gewordenen Blätter abschöpfen und gut abtropfen lassen. Die Blätter brennen nun nicht mehr auf der Haut. Das Wasser, das nach dem Kochen übrig bleibt nachdem die Blätter entfernt wurden ist ein Brennnessel-Tee, den Du Trinken kannst wenn du möchtest.

 

 

 

 

 

 

 

4. Die Brennnesselblätter dann in den Häcksler geben und fein pürieren bis eine Pesto-ähnliche Masse entsteht. Zu dieser Masse 150g Parmesan, Knoblauch und das Olivenöl geben und nochmals ordentlich pürieren bzw. mit einem Löffel vermengen. Falls vorhanden, die Pinienkerne ebenfalls zerkleinern und hinzugeben.

 

5. Das Pesto zum Aufbewahren in ein Glas füllen oder in eine Schüssel geben und servieren. Nach Bedarf und Geschmack noch mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Bei zu flüssiger Konsistenz noch einen Löffel Parmesan hinzugeben.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂