Veröffentlicht: 25. April 2020
Nimm Dir Zeit für eine gesunde Abkühlung!

Wenn Du Dein eigenes Eis zuhause herstellen möchtest, hast Du zuerst einmal die Wahl zwischen einem Eis am Stiel und der gängigen Eismasse, die oft in Kugelform serviert wird. Im Folgenden haben wir Dir beide Varianten aufgeführt!

😉 Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Für ein Eis am Stiel benötigst Du:

  • Zutaten Deiner Wahl (z.B. Banane, Himbeeren, Schokoladenstücke, zerkleinerte Nüsse, Kakaopulver,…)
  • Flüssigkeit Deiner Wahl (z.B. Milch, Joghurts, Säfte,…)
  • Eiswürfelform oder ausgewaschene Joghurtbecher
  • Evtl. Pürierstab
  • 3-4 Eisstiele
  • Schere

 

1.Entscheide Dich für eine Eis Sorte, die Du herstellen möchtest, und wähle dementsprechend die Zutaten, die Du brauchst (1 „feste“ Zutat + 1 Flüssigkeit zum Vermengen). Für ein Kirsch-Bananen-Eis brauchst Du also z.B. 2 Bananen, 2 Becher Kirschjoghurt und etwa 200ml Milch (Für ca. 3 Portionen), die dann vermengt/püriert werden.

 

2. Fülle die zähflüssige Masse in die Joghurtbecher oder die Eiswürfelform (bei der Eiswürfelform je „Quadrat“ etwa nur zu 2/3! Die Masse wird sich beim Gefrieren noch ausdehnen).

 

3. Stecke einen Eisstiel in die Mitte. Bei der Eiswürfelform genügt es vollkommen, wenn Du einen Eis Stiel in drei Teile schneidest und je Quadratförmchen nur eines dieser Eisstielstücke verwendest.

4. Zum Schluss bestreue die Eismasse noch dekorativ mit Nussstücken/Fruchtstücken/.. für ein besonders dekoratives Ergebnis.

5. Lege die Form in den Gefrierschrank. Am nächsten Tag kannst Du das Eis servieren.

 

Welche Sorte willst Du als nächstes ausprobieren?

 

Für ein herkömmliches Eis im Eiskarton benötigst Du:

  • Zutaten Deiner Wahl
  • Flüssigkeit Deiner Wahl
  • Gefrierbehälter (1 leere Eisverpackung)
  • Gabel oder Schneebesen
  • Etwas mehr Zeit und Geduld

1.Entscheide Dich wiederum für eine Zutatenkombination und vermenge sie. Fülle sie in den Gefrierbehälter und stelle diesen ins Gefrierfach.

2. Kontrolliere hin und wieder, ob die Masse zu gefrieren beginnt und sich kleine Eiskristalle bilden.

3. Entdeckst Du die ersten Eiskristalle, rühre die Masse mit einem Schneebesen oder einer Gabel kräftig um. Stelle das Behältnis danach wieder zurück ins Gefrierfach.

4. Wiederhole den dritten Schritt so lange, bis Du mit der Konsistenz der Eismasse zufrieden bist; Ist die Masse noch zu weich, lasse sie noch ca. 1-2 Stunden im Eisfach.

 

🙂 Guten Appetit!