Ver├Âffentlicht: 31. M├Ąrz 2020
Nimm Dir Zeit – F├╝r den Artenschutz!­čÉŁ

Farbenfrohe Nisthilfen f├╝r Insekten

 

Material je Insektenhotel:

  • 1 Blechdose
  • bunte Wolle
  • Schere
  • wei├čer und schwarzer Filzstoff(/dickes Papier)
  • Klebstoff
  • Hammer
  • Nagel
  • Draht
  • F├╝llmaterial (z.B. Bambusst├Ąbe, Schilfrohre, R├Âllchen aus Wellpappe, Stroh, kleine Zweige)

 

Und das sind die Schritte:

  1. Umwickle die Dose mit der Wolle. Willst Du mehrere Farben verwenden, verknote das Ende der ersten Farbe mit dem Anfang des n├Ąchsten Wollkn├Ąuels. Hast Du die Dose komplett umwickelt, verknote das Ende.
  2. Befestige sechs gleich lange F├Ąden mit einem Knoten an die Unterseite der Dose ÔÇô das sind die Insekten-Beinchen.
  3. F├Ądele dann je eine┬áHolzperlen die Enden jedes Insekten-Beinchens. Verknote das Ende mehrmals, sodass die Perle h├Ąlt!
  4. Schneide jetzt zwei gro├če wei├če und zwei kleinere schwarze Kreise aus dem Filz oder einem Papier der gleichen Farbe aus. Klebe die schwarzen Kreise auf die wei├čen Kreise. Das sind die Insektenaugen, die Du nun auf der linken und rechten Seite der Dose festkleben kannst.
  5. Schlage mit Hammer und Nagel vorsichtig ein Loch unten in den Dosenboden.
  6. Zum Aufh├Ąngen kannst Du nun ein St├╝ck Draht durch das Loch und die Dose durchziehen. Im Anschluss verdrehe die beiden Drahtenden oben.
  7. Last but not Least: Mach das Insektenhotel wohnlicher und bef├╝lle es mit Nistmaterial. Suche Dir eine gesch├╝tzte Stelle f├╝r die neuen Bewohner..

 

 

Wer zieht in die Insektenwohnungen ein?

Die kleinen Nistfl├Ąchen sind vor allem bei Wildbienen, Hummeln, Wespen und K├Ąfern beliebt. Marienk├Ąfer f├╝hlen sich beispielsweise besonders in Tannenzapfen wohl. Honigbienen leben in Staaten und sind deshalb eher selten zu Gast.

 

 

Viel Freude beim Nachmachen und dem Beobachten Deiner neuen Nachbarn!­čÉŁ