Veröffentlicht: 28. März 2020
Nimm Dir Zeit – Geschichte zu schreiben!ūüé®

 

Du schreibst Geschichte! – Gestalte Deinen eigenen Comicūüé®

 

Hast Du schon Mal einen Comic gestaltet? Falls Du ein Einsteiger auf diesem Gebiet bist, haben wir hier ein paar Basics f√ľr Dich! Falls Du schon Mal einen Comic entworfen hast, kannst Du Dir vielleicht den ein oder anderen Tipp holen!

Los geht’s!

 

Grundsätzlich kannst Du entscheiden, ob Du einen Digitalen Comic erstellen möchtest, oder ob Du die einzelnen Bilder per Hand zeichnen möchtest.

 

Digital:¬†Auf der Website¬†canva.de¬†–¬†Die Zusammenarbeit und das Erstellen von tollen Grafikdesigns ist kostenlos. (canva.com)¬†– kannst Du kostenlos und ganz einfach ein eigenes Projekt anlegen und aus vielen Graphiken w√§hlen oder deine eigenen Fotos schie√üen und hochladen.

 

Per Hand: 

Du brauchst:

  • Stifte deiner Wahl
  • Papier (A4)
  • Lineal
  • eine gute Geschichte

 

Und hier kommt die Anleitung f√ľr Deinen ersten Comic:ūüĖć

  1. Nimm Dir ein Blatt zur Hand und teile es in 4 bzw. 6 Quadrate auf. Diese Quadrate nennen sich „Panels“. In jedem Panel wird sich nun eine Teilhandlung Deiner Geschichte abspielen. Die zentralen Inhalte jedes einzelnen Panels sind: Sprechblase, Personen und Hintergrund.
  2. Überlege Dir Deine Geschichte und was Du in den Sprechblasen abbilden möchtest, wo die Handlung spielen soll und welche Personen zu sehen sein sollen.
  3. Um den verschiedenen Personen Deiner Geschichte Wiedererkennungswert zu verleihen, √ľberlege Dir f√ľr jede Rolle ein Attribut, das die Person auszeichnet (z.B. Muskeln, gro√üe Nase, Superheldenumhang usw.). Hat jede Person ihr eigenes Attribut, dann kannst Du auch mit einfachen Strichm√§nnchen beginnen und man wird sie noch unterscheiden k√∂nnen. Gib jeder Person einen Namen und ein Motiv.
  4. Und zu guter Letzt: Üben, Üben, Üben! Lass Dich nicht entmutigen, wenn am Anfang noch einige Dinge daneben gehen. Mit der Zeit wirst Du einen Fortschritt in Deinen Zeichnungen erkennen können.

 

Tipp: Du kannst dir z.B. einen Zeichenblock anlegen, auf dem du die Anatomie, Mimik und Detailtreue deiner Figuren √ľben kannst. Bist du schon etwas ge√ľbter, kannst Du au√üerdem auch die Form der Sprechblasen oder die Anordnung der Panels ver√§ndern. Schau Dir Deinen Lieblingscomic: Was macht ihn so besonders und was kannst Du Dir abschauen?

 

Viel Spa√ü!ūüėČ

 

Noch mehr Ideen und eine ausf√ľhrlichere Anleitung zur Comicgestaltung findest Du hier:

https://www.zeichnen-ideen.de/comics/